Ich krieg‘ den Mund kaum noch zu

Seit dem 3. März ist das eBook von „Ein Herz aus Marmelade“ draußen, seit Anfang April das Taschenbuch. Verkaufszahlentechnisch möchte ich den März am liebsten nachträglich aus der Statistik streichen. Ich war ein bisschen unglücklich damit. Vielleicht hat mir auch einfach nur die Geduld gefehlt. Aber das, was seit April passiert, übersteigt alles, was ich mir vor der Veröffentlichung so vorgestellt habe. Ich dachte, solche Ränge liegen in Höhen, die mein kleines #Romänchen niemals schafft. Der Gatte schaut mich inzwischen schon so an, als seien mir über Nacht grüne Haare und eine zweite Nase gewachsen. Und ich krieg‘ den Mund kaum noch zu.

Daher an dieser Stelle 1000000000 Dank an alle, die mein Debüt gelesen, gekauft und / oder sogar so schön rezensiert haben! Ihr seid bombastisch!

 

 

Share
Dieser Beitrag wurde geschrieben in Selfpublishing and tagged , , , , , , . Direktlink zu diesem Artikel.